Security Operations Center (SOC)

Security Operations Center (SOC)

Der Schutz der IT-Infrastruktur vor unbefugten Zugriffen ist für Unternehmen von existenzieller Bedeutung. Um sich bestmöglich vor Datenverlust, Betriebsunterbrechungen oder Spionage zu schützen, gilt es, Gefahren so früh wie möglich zu erkennen. Hier kommt das Security Operations Center (SOC) ins Spiel. Ein Security Operations Center fungiert als Cyber-Sicherheitszentrale im Unternehmen. Das SOC ist der Ort, an dem sämtliche Informationen zu allen sicherheitsrelevanten Systemen zusammenlaufen. Von hier aus ist es den Experten für IT-Security möglich, jederzeit den Überblick über das gesamte Unternehmensnetzwerk zu wahren. So können sie Unregelmäßigkeiten oder verdächtige Aktivitäten frühzeitig identifizieren und geeignete Gegenmaßnahmen einleiten.


KONTAKT AUFNEHMEN >

Das Security Operations Center (SOC) von LEITWERK

Das Security Operations Center (SOC) von LEITWERK bildet das Herzstück Ihrer Cybersecurity-Strategie. Es handelt sich um die Einsatzzentrale unserer Cybersecurity Einheit, welche sich mit Sicherheitsproblemen auf organisatorischer und technischer Ebene befasst. 
In unserer hochvernetzten digitalen Welt sind Unternehmen mehr denn je Cyberbedrohungen ausgesetzt, die sich schnell entwickeln und immensen Schaden anrichten können. Die LEITWERK AG versteht die Komplexität dieser Herausforderungen und bietet mit ihrem SOC eine maßgeschneiderte Lösung, um Netzwerke, Systeme und Daten rund um die Uhr zu schützen. 

Schlüsselvorteile eines SOC 

Die Einrichtung eines SOC ist eine Investition in die Sicherheit und Zukunftsfähigkeit Ihrer Organisation, da es hilft, Risiken zu minimieren, gesetzliche Rahmenbedingungen zu erfüllen, den Ruf zu schützen und langfristig Kosten zu sparen

  1. 24/7-Überwachung und -Reaktion: Das SOC von LEITWERK bietet kontinuierliche Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur, um Cyberbedrohungen proaktiv zu identifizieren und darauf schnellstmöglich zu reagieren. Unsere Experten arbeiten rund um die Uhr, um Ihre Daten sicher zu halten und Ausfallzeiten zu minimieren.

  2. Spezialisiertes Wissen und Expertise: Mit einem Team aus erfahrenen Sicherheitsexperten stellt LEITWERK sicher, dass Ihr Unternehmen Zugang zu spezialisiertem Wissen und fortschrittlichen Technologien hat, um komplexe Sicherheitsbedrohungen effektiv zu bekämpfen. 

  3. Einhalten von Compliance-Vorschriften: LEITWERK unterstützt Sie dabei, wichtige regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Unser SOC stellt sicher, dass Sicherheitsrichtlinien und -protokolle konsequent angewandt werden, um Compliance-Risiken zu vermeiden. 

  4. Schnelle Reaktionszeiten: Im Falle eines Sicherheitsvorfalls ermöglicht das SOC eine schnelle und effektive Reaktion, wodurch der Schaden begrenzt und die Wiederherstellungszeit verkürzt wird. 

  5. Kontinuierliche Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen: Wir nutzen die gesammelten Daten und Erkenntnisse aus Sicherheitsvorfällen, um die Abwehrmechanismen Ihres Unternehmens kontinuierlich zu verbessern. Dies gewährleistet einen dynamischen Schutz, der mit den sich entwickelnden Bedrohungen Schritt hält. 

Das Security Operations Center von LEITWERK stellt Ihnen ein Team hochspezialisierter Expertinnen und Experten zur Verfügung, das sich ausschließlich auf die Sicherheit Ihrer IT-Infrastruktur konzentriert: den CYBER FOX®. 

Maßgeschneiderte SOC-Leistungen für Ihr Unternehmen  

In der heutigen schnelllebigen und unsicheren Cyberlandschaft ist es entscheidend, einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite zu haben. Die LEITWERK AG bietet mit ihrem Security Operations Center einen umfassenden und proaktiven Schutz für Ihre kritischen Ressourcen.

Indem wir die fortschrittlichsten Sicherheitslösungen mit dem Know-how unseres erfahrenen Teams kombinieren, sichern wir Ihre Organisation gegen die vielfältigen Angriffsvektoren von heute und morgen. Setzen Sie auf die Expertise der LEITWERK AG, um Ihre digitale Transformation sicher und erfolgreich zu gestalten.

JETZT LOSLEGEN >

Das bietet das LEITWERK SOC

Incident Response Team 

Ein Incident-Response-Team ist eine Gruppe, die für die Planung und Reaktion auf IT-Vorfälle verantwortlich ist, einschließlich Cyberangriffen, Systemausfällen und Datenschutzverletzungen. Diese Teams können auch für die Entwicklung von Incident-Response-Plänen, die Suche nach und die Behebung von Systemschwachstellen, die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und die Bewertung von Best Practices für die Sicherheit verantwortlich sein.


24x7 Rufbereitschaft 

Die 24x7 Rufbereitschaft bei LEITWERK ist ein besonderer Dienst, den wir unseren Kunden anbieten.  Durch ihn können wir einen Betrieb 24 Stunden, 7 Tage die Woche gewährleisten und Ausfallzeiten kritischer Systeme minimieren bzw. gänzlich abwenden. Das Monitoring überwacht relevante Dienste und Services - wird ein eingestellter Schwellenwert erreicht, alarmiert das System via Telefonanruf den diensthabenden Techniker. Außerdem findet neben dem Anruf eine Information via Mail sowie Ticket statt. Die Mail wird automatisch an das Mobiltelefon für die Bereitschaft versendet. Das Ticket wird der Team-Queue zugeordnet, die dem Kunde zugeordnet ist.  Neben dem Monitoring können uns auch Kunden, welche den Service gebucht haben, rund um die Uhr telefonisch erreichen.


IT-Forensik 

IT-Forensik ist die streng methodisch vorgenommene Datenanalyse auf Datenträgern und in Computernetzen zur Aufklärung von Vorfällen unter Einbeziehung der Möglichkeiten der strategischen Vorbereitung insbesondere aus der Sicht des Anlagenbetreibers eines IT-Systems.

Unsere Lösung für Ihr Unternehmen

SOC - security operations center
Unser Service beinhaltet einen präventiven Ansatz zur Erkennung, Abwehr und Reaktion auf Cyber-Bedrohungen. Bleiben Sie sicher, geschützt und immer einen Schritt voraus mit dem SOC-Service der LEITWERK AG. Verlassen Sie sich auf unsere Experten und innovative KI-Technologie, um Ihre IT-Systeme rund um die Uhr zu schützen.

840,34 €*

Einblicke in das LEITWERK SOC

Unser Security Operations Center kann ein strategischer Bestandteil der IT-Sicherheitsinfrastruktur Ihres Unternehmens sein, der dazu dient, Cyberbedrohungen proaktiv zu erkennen, zu analysieren und darauf zu reagieren, um die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit von Informationen und Systemen zu schützen.

Es ist das zentrale Nervenzentrum für die Sicherheitsaktivitäten einer Organisation und spielt eine entscheidende Rolle beim Schutz vor Cyberangriffen und der Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit.


Die Kernaufgaben eines Security Operations Centers umfassen:

Ein SOC überwacht kontinuierlich die Sicherheitsereignisse und Aktivitäten in den IT-Systemen und Netzwerken der Organisation. Dies geschieht mithilfe von speziellen Sicherheitswerkzeugen wie SIEM (Security Information and Event Management), IDS (Intrusion Detection Systems) und IPS (Intrusion Prevention Systems).

Das SOC ist dafür verantwortlich, verdächtige Aktivitäten und potenzielle Sicherheitsvorfälle zu identifizieren. Dies umfasst die Analyse von Alarmen und Benachrichtigungen aus den Überwachungssystemen sowie die Untersuchung von ungewöhnlichem oder verdächtigem Verhalten.

Sobald ein Sicherheitsvorfall erkannt wurde, führt das SOC eine detaillierte Analyse durch, um die Natur und den Umfang der Bedrohung zu verstehen. Dies beinhaltet oft die Untersuchung von Logdateien, Netzwerkverkehrsanalysen und forensischen Untersuchungen.


Das SOC ist dafür verantwortlich, angemessene Maßnahmen zur Reaktion auf Sicherheitsvorfälle zu ergreifen. Dies kann die Isolierung von betroffenen Systemen, die Durchführung von Gegenmaßnahmen zur Eindämmung der Bedrohung und die Kommunikation mit relevanten Stakeholdern innerhalb und außerhalb der Organisation umfassen.

Das SOC führt Incident Response Management durch, um sicherzustellen, dass Sicherheitsvorfälle effektiv behandelt werden. Dies beinhaltet die Koordination von Reaktionsmaßnahmen, die Eskalation von Vorfällen bei Bedarf und die Durchführung von Post-Mortem-Analysen, um aus den Vorfällen zu lernen und Verbesserungen vorzunehmen.

Das SOC dokumentiert alle Sicherheitsvorfälle und die durchgeführten Reaktionsmaßnahmen. Diese Berichte dienen dazu, die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Sicherheitsaktivitäten zu gewährleisten und können auch für Compliance-Anforderungen und forensische Untersuchungen verwendet werden.

Die Integration eines SOC in Ihr Unternehmen 

Die Integration eines SOC erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise und eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen und Stakeholdern im Unternehmen. Durch eine systematische und gut geplante Umsetzung kann ein SOC dazu beitragen, die Sicherheitslage des Unternehmens zu verbessern und die Auswirkungen von Sicherheitsvorfällen zu minimieren.

Darum ein SOC von LEITWERK

Ihr Unternehmen muss ein qualifiziertes Team von Sicherheitsexperten zusammenstellen, um ein SOC zu betreiben. Dies umfasst Sicherheitsanalysten, Incident-Response-Spezialisten, forensische Untersucher und weitere Fachkräfte, die für die Überwachung, Analyse und Reaktion auf Sicherheitsvorfälle verantwortlich sind.

Der Aufbau eines solchen Teams und die Bereitstellung der nötigen Infrastruktur sind kostenintensiv und langfristig statisch. Deshalb lohnt es sich, über das Outsourcing Ihres SOC an externe Dienstleister nachzudenken. 


LEITWERK bietet Ihnen:

  1. Kostenersparnis: Durch das Outsourcing eines SOC entfallen für das Unternehmen die Kosten für den Aufbau und Betrieb eines eigenen SOC. Externe Dienstleister verfügen oft über bereits vorhandene Infrastruktur, Expertise und Ressourcen, die kosteneffizient genutzt werden können.

  2. Zugang zu Expertenwissen: Externe SOC-Anbieter verfügen in der Regel über ein Team von hochqualifizierten Sicherheitsexperten und Analysten, die über umfassende Erfahrung und Fachwissen im Bereich Cybersicherheit verfügen. Unternehmen können von diesem Expertenwissen profitieren, ohne interne Ressourcen für Schulungen und Rekrutierung bereitstellen zu müssen.

  3. Skalierbarkeit: Externe SOC-Dienstleister bieten oft skalierbare Lösungen an, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Sicherheitsinfrastruktur je nach Bedarf anzupassen und zu erweitern. Dies ist besonders vorteilhaft für Unternehmen mit wechselnden Anforderungen oder Wachstumsplänen.

  4. Fokus auf Kerngeschäft: Durch das Outsourcing des SOCs können interne Ressourcen freigesetzt werden, die für das Kerngeschäft des Unternehmens genutzt werden können. Das Unternehmen kann sich auf seine Haupttätigkeiten konzentrieren, während der externe Dienstleister die Sicherheitsüberwachung und -reaktion übernimmt.

  5. Compliance und Best Practices: Externe SOC-Anbieter sind oft mit den neuesten Compliance-Anforderungen und Best Practices im Bereich Cybersicherheit vertraut. Durch die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Dienstleister können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Sicherheitsmaßnahmen den geltenden Standards entsprechen.

Sie wollen mehr Cybersicherheit in Ihrem Unternehmen?

Kein Problem! Lassen Sie sich von unseren Experten beraten.

Kontakt