Selbstheilende Infrastrukturen

Nutzen Sie ein aktives Monitoring zum automatisierten Betrieb Ihrer IT: Mit dem System Monitoring auf Basis von Check_MK besitzen Sie selbstheilende Infrastrukturen und sorgen für einen robusten Betrieb Ihres Rechenzentrums.

Jedes IT-Netz ist Risiken ausgesetzt. Welche Systemtypen Ihre IT bedrohen könnten, erkennen Sie mit dem System Monitoring. Sie bekommen auch Antworten auf die Fragen, wie Sie Gefahren abwenden oder Störungen beheben können.

SIE ERHALTEN VON UNS INFORMATIONEN ZU DEN THEMEN:

  • Warum ist aktives Monitoring wichtig für Ihre IT?
  • Was bedeutet „action handling“ konkret für Sie?
  • Welche Assets und Besonderheiten gibt es beim Umgang mit Industrie 4.0-Geräten?
  • Welche Vorteile bietet Ihnen Embedded Linux als Teil des Produkts? 
  • Welche Sicherheitsmassnahmen gibt es in Zeiten von Industrie 4.0 mit Blick auf Betrieb, Patchen, Berechtigungsverwaltung und Netzwerkarchitektur?
  • Wie sieht ein optimales Monitoring von Industrie 4.0-Geräten aus?
Agenda:
  • 15:00 Uhr | Begrüßung
  • 15:15 Uhr | Monitoring mit Check_MK; Dennis Ehmer, LEITWERK AG
  • 16:00 Uhr | Kaffeepause
  • 16:15 Uhr | Monitoring - IST-Analyse: Stabiler Betrieb von Embedded-IT ohne Kostenexplosion; Klaus J. Müller, LEITWERK AG
  • 17:00 Uhr | Ausklang mit Fingerfood

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos, die Teilnehmeranzahl aber begrenzt.

Melden Sie sich gleich an.

 

 

Anmeldung

05.07.2017 15:00 - 18:00 Uhr, in Appenweier - LEITWERK AG
protect code
05.07.2017
15:00 - 18:00 Uhr

LEITWERK AG
Im Ettenbach 13a
77767 Appenweier

  • Appenweier
  • Freiburg
  • Strasbourg
  • Karlsruhe
  • Achern